EOD/IEDDEOD/ IEDD
Sitemap    Suche    Kontakt    Impressum

Leistungen

Der Bereich Kampfmittelbeseitigung also "Explosivstoffe und Munition" stellt ein sehr komplexes Thema dar, deshalb kann die folgende Auswahl der Dienstleistungen nur einen kleinen Abriss darstellen.

Sollten Sie Fragen haben, nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

  • Informationsgewinnung und Aufarbeitung für mögliche Einsatzgebiete (Gruppierungen, technische Möglichkeiten, Bewaffnung, zu erwartende Sicherungsmaßnahmen)
  • Einweisung in Krisengebiete (Kultur, Bevölkerung, Politische Struktur)
  • Analyse, Beratung über Nutzung vorhandener Infrastruktur zur Prävention und Sicherung
  • Vorgehensweisen bei Auftreffen auf Fundmunition, Minen, "Boobytraps" oder IED
  • Verhaltensweisen, Schutzmöglichkeiten bei Kfz-Einsatz (Konvoibegleitung)
  • Equipmentauswahl und Einweisung 

Technische und personelle Unterstützung

  • Auswahl und Einweisung von Sicherheitspersonal (Kräfteansatz, Ausrüstung, Verhaltensweisen)
  • Absuchen und Überwachen zu schützender Bereiche (z.B. Großveranstaltungen)
  • Einbinden und Absicherung von vorhandener Gebäudestruktur zum Schutz vor Explosionen

Planungsunterstützung, Projektbegleitung und Koordinierung

  • Beratung bei Neuanlage/Neubau von Immobilien oder Infrastruktur (Sicherheitsabstände, Statik, etc.)
  • Erstellen von Evakuierungsplänen
  • Maßnahmen zur Verringerung der Auswirkungen von Anschlägen im Zusammenhang mit Explosivstoffen
  • Sicherheitsmanagement? Wir begleiten das Projekt, das von unseren Kunden als besonders exponiert angesehen wird vor Ort. Unsere Fachleute halten Kontakt zu Sicherheitsorganen, helfen bei Problemen mit Behörden etc.

Akute Problemlösung

Personelle/technische Unterstützung bei der Kampfmittelbeseitigung? Wird Hilfe vor Ort nötig, um Gefahren von Menschen oder Eigentum abzuwenden, ist ein Team unserer Berater schnell einsatzfähig.

TRAINING

IEDs können signifikante Schäden in behördlichen Operationen sowie im “zivilen” Umfeld verursachen. Dieser Gefahr entgegen treten zu können, ist eine erhöhte Priorität für alle Behörden bzw. Sicherheitsdienstleister in in diesem Bereich. Wenn eine “normale” Entschärfung mit EOD-Prozeduren nicht mehr funktioniert, sind manuelle Entschärfungstechniken gefragt. ATC bietet Training in den Bereichen Behördentraining sowie zivile Ausbildung für die Absuche und das Auffinden von USBV.

  • MNT - MANUELLE ENTSCHÄRFUNGSTECHNIKEN
  • USBV Absuche

 Mehr Informationen erhalten Sie im Bereich Ausbildung.

 

 

Drucken |